Falk Böh­mer Omni­Quest

Ich kann mich noch gut an mei­ne Inter­view­er­schu­lung im Jahr 1996 und mein ers­tes Tele­fon­in­ter­view erin­nern. Das war Pio­nier­stim­mung pur: Arbei­ten mit ein­fa­chen tech­ni­schen Hilfs­mit­teln auf grau­en MS DOS-Ober­flä­chen. Klei­ne, puris­tisch gestal­te­te Büro­räu­me und ein Inter­view­er­stab, in dem jeder jeden kann­te. Seit­dem ist viel pas­siert. Wäh­rend Omni­Quest für mich am Anfang nur ein nor­ma­ler Stu­den­ten­job war, ist es mit den Jah­ren zu einer zwei­ten Fami­lie gewor­den. Ich schät­ze an Omni­Quest die unge­zwun­ge­ne, aber kon­zen­trier­te Arbeits­at­mo­sphä­re in einem tol­len, kol­le­gia­len Team, ohne das die­se erfolg­rei­che Geschäfts­ent­wick­lung nicht mög­lich gewe­sen wäre. 20 Jah­re Omni­Quest – das sind für mich Tau­sen­de von Pro­jek­ten, Mil­lio­nen von Inter­views und vie­le zufrie­de­ne Kun­den, die unse­re Arbeit in all den Jah­ren wert­ge­schätzt haben und dies auch wei­ter­hin tun.

Olaf Hof­mann SKOPOS

SKOPOS und Omni­Quest arbei­ten seit vie­len Jah­ren und in vie­len her­aus­for­dern­den Pro­jek­ten sehr gut zusam­men. Wir schät­zen den offe­nen Umgang und die lösungs­ori­en­tier­te Hal­tung bei Omni­Quest. Das ermög­licht SKOPOS erst­klas­si­ge Pro­jekt­durch­füh­run­gen und damit begeis­ter­te Kun­den.

Mar­kus Hoff­stadt Omni­Quest

Omni­Quest wird 20. Vie­le Din­ge haben sich seit Mit­te der 90er ver­än­dert, aber wohl das Wich­tigs­te ist geblie­ben: Die Freu­de dar­an, den Kar­ren immer wei­ter am Fah­ren zu hal­ten. Und das zusam­men mit vie­len lang­jäh­ri­gen aktu­el­len und ehe­ma­li­gen Kol­le­gen, für die „der Job“ bei Omni­Quest wich­ti­ge Lebens­zeit ist und war. Umso bes­ser, wenn wir sagen kön­nen, dass uns der Kar­ren und nicht zuletzt vie­le der Kol­le­gen mit der Zeit sehr ans Herz gewach­sen sind. Ich den­ke, uns geht’s allen so!

Dr. Jür­gen Eisele Manage­ment Con­sult

20 Jah­re kon­se­quen­te Qua­li­täts- und Kun­den­ori­en­tie­rung – Vie­len Dank an das gesam­te Omni­Quest-Team!

Iris Vieb­ke InMind Experts

Nicht was der Zeit wider­steht, ist dau­er­haft, son­dern was sich klu­ger­wei­se mit ihr ändert.“ (Unbe­kann­ter Autor) In die­sem Sin­ne gra­tu­lie­ren die InMind Experts zum 20jährigen Fir­men­ju­bi­lä­um und wün­schen wei­ter­hin tol­le Ide­en! Als klei­nes Markt­for­schungs­be­ra­tungs­un­ter­neh­men ist es enorm wich­tig, die rich­ti­gen Koope­ra­ti­ons­part­ner zu fin­den. Mit Omni­Quest hat InMind Experts einen Part­ner gefun­den, der hoch­wer­ti­ge Arbeit leis­tet und stets mit Rat und Tat zur Sei­te steht. Wir möch­ten uns für die Zusam­men­ar­beit und Unter­stüt­zung herz­lich bedan­ken und freu­en uns auf die nächs­ten 20 Jah­re!

Sofi­na Hell Omni­Quest

Omni­Quest hat mich schon wäh­rend mei­nes Stu­di­ums beglei­tet. Damals war ich noch als Inter­viewe­rin tätig, danach als Team­lei­te­rin. Die­se Feld-Erfah­run­gen sind für mich beson­ders wert­voll; gera­de dann, wenn ich heu­te im Kun­den­kon­takt bera­tend tätig wer­de. Beson­ders gut gefällt mir gene­rell das Span­nungs­feld zwi­schen tra­di­tio­nel­len, klas­si­schen Erhe­bun­gen und kom­ple­xen, moder­nen Ansät­zen. Das, was Omni­Quest aber eigent­lich aus­macht, ist das tol­le Team und der Zusam­men­halt. Jeder kann von den Erfah­run­gen des ande­ren ler­nen.

Thors­ten Jan­sen Omni­Quest

Wer uns kennt der weiß, war­um wir gut sind. Die, die uns nicht ken­nen soll­ten uns schleu­nigst ken­nen ler­nen, damit sie erfah­ren, war­um wir gut sind.

Jens Fal­ken­au Niel­sen Sports

Herz­li­chen Glück­wunsch zu 20 Jah­ren Omni­Quest. Seit nun 15 Jah­ren ver­bin­det uns eine enge Zusam­men­ar­beit in der Feld­for­schung. Auf die Qua­li­tät der Daten und das Enga­ge­ment der Mit­ar­bei­ter von Omni­Quest konn­ten wir uns dabei immer ver­las­sen. Davon pro­fi­tie­ren nicht nur wir selbst, son­dern vor allem auch unse­re Kun­den.

Malak Loyo­la Omni­Quest

Ich arbei­te seit 2001 bei Omni­Quest, weil das Team super zusam­men­ar­bei­tet und wir unse­re Zie­le gemein­sam erfolg­reich errei­chen. Ich lie­be es, mit vie­len Men­schen zu tun zu haben und mei­ne Erfah­run­gen als Tele­fon­in­ter­viewe­rin und Super­vi­so­rin mei­nen Mit­ar­bei­tern wei­ter­zu­ge­ben.

Unse­re Logos im Wan­del der Zeit.
OQ-Logo_bis_2001-297x195

1996 bis 2011

OmniQuest_1Zeile_newsletter-295x195 Kopie

seit 2011

OmniPanel_alt_2_297x195

2009 bis 2011

OmniPanel_2Zeilen-297x195

seit 2011

OQ-Logo_bis_2001-297x195
OmniPanel_alt_2_297x195

1996 bis 2011

2009 bis 2011

OmniQuest_1Zeile_newsletter-295x195 Kopie
OmniPanel_2Zeilen-297x195

seit 2011

seit 2011

20 Jah­re Omni­Quest, was sonst noch war (1996-2005)


1996 Die Omni­Quest Gesell­schaft für Befra­gungs­pro­jek­te wird am 28. August gegrün­det.

1997 Die Son­de Path­fin­der mit dem Gelän­de­wa­gen Sojour­ner lan­det auf dem Mars.

1998 Die „Ära Kohl“ geht nach 16 Jah­ren zu Ende, Ger­hard Schrö­der über­nimmt.

1999 Stef­fi Graf gibt auf einer Pres­se­kon­fe­renz ihren Rück­tritt vom Pro­fi-Ten­nis bekannt.

2000 Die Bevöl­ke­rungs­zahl in Indi­en über­schrei­tet die Schwel­le von einer Mil­li­ar­de Ein­woh­nern.

2001 Der iPod von Apple kommt auf den Markt.

2002 Der Euro wird als Bar­geld ein­ge­führt.

2003 Der letz­te VW Käfer rollt im Volks­wa­gen­werk in Pue­b­lo (Mexi­ko) vom Band.

2004 Mark Zucker­berg star­tet das Unter­neh­men Face­book als Stu­dent an der Har­vard Uni­ver­si­ty.

2005 Ange­la Mer­kel (CDU) wird zur ers­ten Bun­des­kanz­le­rin in der Geschich­te Deutsch­lands gewählt.

Jens Krau­se & Clau­dia Kuhl­mann Inter­ro­ga­re

Lie­bes Omni­Quest-Team, herz­li­chen Glück­wunsch zum Jubi­lä­um! Ein guter Anlass, um Dan­ke zu sagen für den guten Ser­vice und die ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit. Wir freu­en uns auf die nächs­ten 20 Jah­re.

Aga­te Volk Omni­Quest

Auch wenn es schon Mal stres­sig wer­den kann, macht es Spaß, mit Leu­ten zusam­men­zu­ar­bei­ten, auf die man sich 100%ig ver­las­sen kann und mit denen man sich gut ver­steht. Lang­wei­lig wird es nie und da man par­al­lel an vie­len unter­schied­li­chen Stu­di­en arbei­tet, ist der Arbeits­all­tag immer sehr abwechs­lungs­reich.

Tho­mas Hoff­stadt Omni­Quest

Ich arbei­te gern hier, weil Omni­Quest eine ein­ma­li­ge Arbeits­at­mo­sphä­re bie­tet. In einem sym­pa­thi­schen Team, einem wirk­lich phan­tas­ti­schen Ambi­en­te anspruchs­vol­le Markt­for­schung betrei­ben zu dür­fen, das macht ein­fach sehr viel Spaß! Mit Omni­Quest ver­bin­de ich so eini­ge schö­ne Erin­ne­run­gen. Lus­ti­ge Anek­do­ten aus dem Büro­all­tag, unver­gess­li­che Betriebs­aus­flü­ge oder auch lau­ni­ge Weih­nachts­fei­ern.

Peter Grem­se Omni­Quest

Die Arbeit bei Omni­Quest und die Zusam­men­ar­beit im Team ist stets ange­nehm und posi­tiv. Auch an den weni­gen stres­si­gen Tagen ist die Zusam­men­ar­beit kol­le­gi­al, man unter­stützt sich gegen­sei­tig wann immer es mög­lich ist. Auch der per­sön­li­che Kon­takt vom Geschäfts­füh­rer bis hin zum Aus­zu­bil­den­den ist für alle Betei­lig­ten sehr ange­nehm.

Mathi­as Stein­ke RSG

Herz­li­chen Glück­wunsch zu 20 Jah­ren bes­ter Markt­for­schung!

Gabrie­le Kle­beck Omni­Quest

Mir gefällt an Omni­Quest beson­ders die gerin­ge Fluk­tua­ti­on. Das bedeu­tet für mich ein ein­ge­spiel­tes Team, das jede Her­aus­for­de­rung meis­tert und mit dem man auch mal unge­zwun­gen fei­ern kann. Zudem gibt es eine hohe Bereit­schaft, ver­hin­der­te Kol­le­gen kom­pe­tent zu ver­tre­ten. Auch wenn es ein­mal hek­tisch her­geht, bleibt jeder freund­lich und hilfs­be­reit. Im Lau­fe der Jah­re haben sich vie­le klei­ne Ritua­le ein­ge­spielt – wie in einer Fami­lie. So gibt es zu Wei­ber­fast­nacht um 11:11 Uhr Ber­li­ner für alle.

20 Jah­re Omni­Quest, was sonst noch war (2006-2016)


2006 Der Bun­des­tag beschließt die Erhö­hung der Mehr­wert­steu­er von 16 auf 19 %.

2007 Das ame­ri­ka­ni­sche Nach­rich­ten­ma­ga­zin Time wählt das iPho­ne zur „Erfin­dung des Jah­res 2007“.

2008 Barack Oba­ma wird als ers­ter Afro­ame­ri­ka­ner zum Prä­si­den­ten der Ver­ei­nig­ten Staa­ten gewählt.

2009 Das His­to­ri­sche Archiv der Stadt Köln stürzt wegen eines U-Bahn-Baus ein.

2010 Lena Mey­er-Land­rut gewinnt für Deutsch­land den 55. Euro­vi­si­on Song Con­test.

2011 Tho­mas Gott­schalk mode­riert sei­ne letz­te Wet­ten, dass..?-Sendung.

2012 Die deut­schen Unter­neh­men Schle­cker und Necker­mann mel­den Insol­venz an.

2013 Die FDP schei­tert erst­mals bei Bun­des­tags­wah­len an der 5%-Hürde

2014 Deutsch­land wird Fuß­ball-Welt­meis­ter

2015 Als ers­tes von Men­schen kon­stru­ier­tes Objekt erreicht die Son­de New Hori­zons den Pla­ne­ten Plu­to.

2016 Omni­Quest fei­ert 20jähriges Fir­men­ju­bi­lä­um.

Ans­gar Hart­mann Omni­Quest

Omni­Quest steht für mich für ein tol­les und bestän­di­ges Team. Es macht Spaß, bei einem der gro­ßen Feld­an­bie­ter mit sei­nen inter­es­san­ten Kun­den und Pro­jek­ten zu arbei­ten. Nicht zuletzt ver­bin­de ich mit Omni­Quest auch die schö­nen Som­mer­fes­te und tol­le WM- und Cham­pi­ons League-Aben­de mit den Kol­le­gen. Alles Gute zum Geburts­tag.

Prof. Dr. Chris­ti­an Thorun Con­Po­li­cy

Herz­li­chen Glück­wünsch zum 20. Fir­men­ju­bi­lä­um! Wir bedan­ken uns an die­ser Stel­le für die ver­trau­ens­vol­le und pro­fes­sio­nel­le Zusam­men­ar­beit in den letz­ten Jah­ren, in denen wir eini­ge span­nen­de Vor­ha­ben zum The­ma Ver­brau­cher­po­li­tik mit Ihnen umset­zen konn­ten. Mit den bes­ten Wün­schen für die Zukunft.

Julia Kön­ner Omni­Quest

Was ich an Omni­Quest mag, sind die vie­len net­ten Kol­le­gen, das rhein­län­di­sche Gemüt, das Gril­len in der Rhein­aue und nicht zuletzt unse­re schi­cke neue Büro­ein­rich­tung.

Patri­cia Boh­le Ran­dom ICP

Ran­dom ICP arbei­tet seit lan­gen Jah­ren mit Omni­Quest für die Feld­re­kru­tie­rung in Deutsch­land zusam­men. Wir schät­zen die unkom­pli­zier­te, offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­ren Ansprech­part­nern. Omni­Quest ist für unse­re inter­na­tio­na­len Stu­di­en ein Kern­part­ner, um die Stu­di­en mit höchs­ter Qua­li­tät durch­füh­ren zu kön­nen. Und wie ange­nehm, dass wir auf Know­how auf­bau­en kön­nen, da unse­re Ansprech­part­ner nicht halb­jäh­rig wech­seln!

Oli­ver Schrei­er Omni­Quest

Ich arbei­te gern bei Omni­Quest, weil ich im Lau­fe der Zeit vie­le tol­le Kol­le­gen ken­nen- und schät­zen gelernt habe, die inzwi­schen nicht nur mei­nen Arbeits­all­tag berei­chern. Was ich an Omni­Quest beson­ders mag ist die viel­fal­ti­ge und abwechs­lungs­rei­che Pro­jekt­ar­beit. Damit mei­ne ich den Spa­gat zwi­schen Kun­den­wün­schen und dem metho­disch bzw. prak­tisch Mög­li­chen sowie die täg­li­che Inter­ak­ti­on mit unse­ren Inter­view­ern.

Tihan Jawich Omni­Quest

Ich habe mei­ne Aus­bil­dung bei Omni­Quest gemacht und bin sehr glück­lich dar­über, dass ich hier blei­ben konn­te. Die Arbeit bei Omni­Quest ist sehr inter­es­sant und abwechs­lungs­reich. Der Kol­le­gen­zu­sam­men­halt und die ange­neh­me Arbeits­at­mo­sphä­re wer­den hier sehr groß geschrie­ben. Ich freue mich auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit mei­nen Kol­le­gen und unse­ren Inter­view­ern.

Dani­el Feld­haus Mein­ecke & Rosen­gar­ten

Herz­li­che Gra­tu­la­ti­on zum 20-jäh­ri­gen Jubi­lä­um und vie­len Dank für die gute, fle­xi­ble Zusam­men­ar­beit der ver­gan­ge­nen Jah­re! Dem gan­zen Team, ins­be­son­de­re den Ansprech­part­nern für CAWI & CATI sowie den Inter­view­ern, wün­sche ich viel Erfolg für die Pro­jek­te in den kom­men­den Jah­ren.

Bernd Gie­sen Omni­Quest

Das Omni­Quest-Team emp­fängt einen mit offe­nen Armen und als neu­er Mit­ar­bei­ter gehört man schnell dazu. Die net­te und locke­re Arbeits­at­mo­sphä­re gefällt mir beson­ders gut und es kann ger­ne so wei­ter­ge­hen.

Chris­toph Hen­nek Omni­Quest

Ob span­nen­de, viel­sei­ti­ge und abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben oder net­te Gesprä­che mit den Kol­le­gen, seit mei­nen 9 Jah­ren bei Omni­Quest kommt kei­ne Lan­ge­wei­le oder Ein­tö­nig­keit auf. Ich bin davon über­zeugt, dass die Zukunft wei­ter­hin nicht weni­ger inter­es­san­te Her­aus­for­de­run­gen bereit­hält.

Über uns
Ver­läss­li­che Mar­ken-, Pro­dukt- und Kun­den­zu­frie­den­heits­for­schung lebt von der rich­ti­gen Erhe­bung. Wir haben für jeden Ansatz das rich­ti­ge Werk­zeug, ein Tool für alle Fäl­le.

Kon­takt

Omni­Quest
Gesell­schaft für Befra­gungs­pro­jek­te mbH
Ken­ne­dy­brü­cke 4
53225 Bonn

Tele­fon: +49 (0) 228 38 200-0
kontakt@omniquest.de