Der Bun­des­ge­richtshof (BGH) berät aktuell darüber, ob die Auf­nahmen von Dashcams, also an der Wind­schutz­scheibe mon­tierter Kameras, bei Ver­kehrs­un­fällen generell als Beweis­mittel gelten sollen. Derzeit ent­scheiden dies die Gerichte von Fall zu Fall, aus daten­schutz­recht­lichen Gründen werden die Auf­nahmen nicht immer zuge­lassen. Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Die Auf­nahmen von Dashcams sollten bei Unfällen vor Gericht als Beweis ver­wendet werden:

  • Immer 54%
  • Nie 4%
  • Wie bisher nach Ein­zel­fall­prüfung 39%
  • Bin mir nicht sicher 3%

364 Teil­nehmer

Erhe­bungs­zeitraum: 12.04.2018 – 16.04.2018

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurz­fris­tigen Trend­messung unter belie­bigen Teil­nehmern aus dem Omni­Panel und bean­sprucht keine Reprä­sen­ta­ti­vität für sich.