Auch wenn Da­ten­schüt­zer die neue Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) hier nicht für an­wend­bar hal­ten, hat die Stadt Wien jetzt nach der Kla­ge ei­nes Mie­ters ent­schie­den, Hun­dert­tau­sen­de Na­mens­schil­der an Tür­klin­geln durch Woh­nungs­num­mern zu er­set­zen. Der deut­sche Im­mo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer­ver­band Haus & Grund möch­te sei­nen Mit­glie­dern nun eben­falls emp­feh­len, Mie­ter­wün­schen zu ent­spre­chen, wenn die­se ih­ren Na­men nicht auf dem Klin­gel­schild ha­ben möch­ten. Wie ist Ih­re Mei­nung hier­zu?

Ich möch­te an mei­nem Klin­gel­schild…

  • wei­ter­hin mei­nen Na­men 86% 86%
  • nur ei­ne Num­mer 9% 9%
  • Bin mir nicht si­cher 5% 5%

291 Teil­neh­mer

Er­he­bungs­zeit­raum: 23.10.2018 – 26.10.2018

Der Quick Poll ist ein In­stru­ment zur kurz­fris­ti­gen Trend­mes­sung un­ter be­lie­bi­gen Teil­neh­mern aus dem Om­ni­Pa­nel und be­an­sprucht kei­ne Re­prä­sen­ta­ti­vi­tät für sich.