Die Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te des Frau­en­mi­nis­te­ri­ums Kris­tin Ro­se-Möh­ring (SPD) möch­te die deut­sche Na­tio­nal­hym­ne gen­der­ge­recht ak­tua­li­sie­ren. Aus „Va­ter­land“ sol­le „Hei­mat­land“ wer­den, statt „brü­der­lich mit Herz und Hand“ sol­le es in Zu­kunft „cou­ra­giert mit Herz und Hand“ hei­ßen. Ro­se-Möh­ring ver­weist da­bei auf ähn­li­che Än­de­run­gen auch in den Na­tio­nal­hym­nen Ös­ter­reichs und Ka­na­das. Was hal­ten Sie von dem Vor­schlag, die Hym­ne da­hin­ge­hend zu än­dern?

  • Be­für­wor­te ich 11% 11%
  • Leh­ne ich ab 78% 78%
  • Bin mir nicht si­cher 11% 11%

408 Teil­neh­mer

Er­he­bungs­zeit­raum: 05.03.2018 – 08.03.2018

Der Quick Poll ist ein In­stru­ment zur kurz­fris­ti­gen Trend­mes­sung un­ter be­lie­bi­gen Teil­neh­mern aus dem Om­ni­Pa­nel und be­an­sprucht kei­ne Re­prä­sen­ta­ti­vi­tät für sich.