Die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte des Frau­en­mi­nis­te­riums Kristin Rose-Möhring (SPD) möchte die deutsche Natio­nal­hymne gen­der­ge­recht aktua­li­sieren. Aus „Vaterland“ solle „Hei­matland“ werden, statt „brü­derlich mit Herz und Hand“ solle es in Zukunft „cou­ra­giert mit Herz und Hand“ heißen. Rose-Möhring ver­weist dabei auf ähn­liche Ände­rungen auch in den Natio­nal­hymnen Öster­reichs und Kanadas. Was halten Sie von dem Vor­schlag, die Hymne dahin­gehend zu ändern?

  • Befür­worte ich 11%
  • Lehne ich ab 78%
  • Bin mir nicht sicher 11%

408 Teil­nehmer

Erhe­bungs­zeitraum: 05.03.2018 – 08.03.2018

Der Quick Poll ist ein Instrument zur kurz­fris­tigen Trend­messung unter belie­bigen Teil­nehmern aus dem Omni­Panel und bean­sprucht keine Reprä­sen­ta­ti­vität für sich.